Kunst

Die Schülerinnen und Schüler sind täglich umgeben von Bildern, konsumieren sie und/oder produzieren sie für soziale Medien. Unsere Kultur ist eine visuelle Kultur. 



Das besondere Lern- und Erfahrungsfeld im Fach Kunst ist die Welt der Bilder. Wir versuchen das Ausdrucks- und Wahrnehmungsvermögen unserer Schülerinnen und Schüler anzuregen, zu entwickeln, zu erweitern und ihr ästhetisches Denken und Handeln auszubilden. Die Ausbildung der sogenannten  „Bildkompetenz“ ist neben dem kreativen und gestaltungspraktischen Umgang mit Farbe, Form und Raum das zentrale Anliegen des Faches Kunst.

Neben der Sensibilisierung der Wahrnehmung steht die Förderung der Phantasie und Kreativität im Vordergrund. Dabei  soll im gestalterischen Bereich die Fähigkeit zum eigenständigen Entwickeln bildnerischer Lösungen, das Entwickeln erster Ideen, das Skizzieren, Entwerfen und Experimentieren sowie das Präsentieren der Ergebnisse gefördert werden. 

Durch den vielfältigen Umgang mit Materialien, Werkzeugen und Gestaltungsverfahren können die Schülerinnen und Schüler Kenntnisse und Fähigkeiten im Umgang mit technischen und bildnerischen Mitteln erwerben.

Durch die Begegnung mit Kunst und durch eigene gestalterische Praxis können die Schülerinnen und Schüler ihr kreatives Potenzial entfalten und mögliche Begabungen erkennen. 

Kunst Klasse 6b

Thema: „Unsere kleine Welt im Schuhkarton – Landwirte versorgen uns“ 

 (in Kooperation mit dem Fach Gesellschaftslehre)