COVID-19

Besondere Zeiten:

Schule während COVID-19

Vereinbarungen zum Distanzlernen

Seit dem 01. September 2020 gibt es an unserer Schule Vereinbarungen zum Distanzlernen. In diesen sind die Eckdaten für einen Distanzunterricht festgelegt worden. Die Basis dafür bildet  die Handreichung zur lernförderlichen Verknüpfung von Präsenz- und Distanzunterricht, die seitens des Schulministeriums NRW zu Beginn des Schuljahres bereitgestellt wurde.
Die Vereinbarungen finden Sie hier

Verhalten auf dem Schulgelände 

Auf dem Schulgelände besteht seit Beginn des Schuljahres 2020/21 bis auf Weiteres eine Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung. Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten des Schulministeriums.

Wenn mein Kind krank ist:

Handlungsempfehlungen

Vor Betreten der Schule, also bereits im Elternhaus, muss abgeklärt sein, dass die Schülerinnen und Schüler keine Symptome einer COVID-19-Erkrankung aufweisen. Sollten entsprechende Symptome vorliegen, ist eine individuelle ärztliche Abklärung vorrangig und die Schule zunächst nicht zu betreten.

Bei Erkältungssymptomen sind viele Eltern unsicher, ob sie ihr Kind in die Schule schicken dürfen. Das Schaubild (pdf) gibt Ihnen eine Empfehlung, was Sie bei einer Erkrankung Ihres Kindes beachten sollten. Bitte melden Sie sich bei Krankheitssymptomen Ihres Kindes zunächst umgehend bei Ihrer Schule, um Ihr Kind krank zu melden und das weitere Vorgehen abzustimmen.

Weitere Informationen finden Sie hier auf der Seite des Schulministeriums.